F1 gewinnt das Turnier beim SV Vötting-Weihenstephan

Am Samstag den 09.01.2016 war es endlich wieder soweit – die F1 rund um das Trainergespann von Mario F. und Sebastian G. startete im neuem Jahr bei einem Turnier der SV Vötting-Weihenstephan (übrigens, Mario spielte ja in seiner aktiven Zeit bei Freising und kannte die Halle deshalb noch ziemlich gut).

Vielleicht war das der entscheidende „Vorteil“ am letzten Samstag. Unserer Jungs starteten sehr konzentriert gegen die SVA aus Palzing (die am Ende den 4. Platz erreichte)  und konnten sich mit einem 4:0 klar durchsetzen. Das das erste Tor ging auf das Konto von unserm Neuzugang aus Riedmoos – Nils, Herzlich willkommen in der F1 – ein gelungener Einstand für Ihn. Im zweiten Spiel ging es gleich gegen den Gastgeber aus Vötting, die ebenfalls Ihr erstes Spiel bereits gewonnen hatten. Es war ein spannendes Spiel was die Lohhofer dann durch einen gezielten Schuss aus der zweiten Reihe mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Die Tür fürs Halbfinale stand nun schon einen guten Spalt weit offen und wurde mit einem 2:0 gegen FCA Unterbruck dann ganz geöffnet.

Als Gruppenerster mit neun Punkten und 7:0 Toren ging es gegen den zweiten aus Gruppe B, den SV Marzling. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die das Mittelfeld dominierte und nicht einen gefährlichen Konter zuließ, wurde das Halbfinale klar mit 4:0 gewonnen.

So nun einmal durchschnaufen, einen kleinen Snack für unserer Jungs, etwas auflockern und dann ging es für heute zum letzten Mal auf das „heilige Grün“ in Form eines tollen Hallenbodens. Auf der anderen Seite der Halle Stand der VfB Halbergmoos, der bis dato auch all seine Spiele gewonnen hatte – also ein echtes Finale am Nachmittag des 09.01.16 in Freising. In bewährter Aufstellung machten die Lohhofer von Anfang an Druck und überbliesen nichts dem Zufall – Respekt Jungs, tolle Leistung. Das 1:0 folgte dann toll herausgespielt nach ca. 4 min. – leider wollte das 2:0 nicht gelingen und wie es dann oftmals passiert – lag der Ball nach einer wilden Strafrauszene auf einmal bei uns im Kasten. 1:1 und nur noch 2 min. – die Mannschaft spielte unbeirrt weiter, doch leider gelang der Siegtreffer nicht mehr.

Zur Freude der zahlreichen Zuschauer, musste der Turniersieger im 7er schießen ermittelt werden. Drei Schützen von jeder Mannschaft traten an, um sich den goldenen Pokal zu holen.

Als erstes mussten die Halbergmooser ran – doch Imo im Tor der Lohhofer parierte den Schuss. Sebec traf dann für uns zum 1:0 mit einem gezielten Schuss unhaltbar unten rechts in die Ecke. Beim zweiten 7er konnte allerdings auch Imo nichts machen – 1:1. Als zweiter Lohhofer Schütze trat Jonas an, der den Ball ganz cool unten links reindonnerte 2:1. Nun der dritte Schütze der Halbergmosser – aber auch Er scheiterte an unserem „Flying Batman“ Imo – der so zum Matchwinner wurde und den Turniersieg für die F1 des SVL „festhielt“ – gut gemacht Jungs. Nach einem sensationellen Turniersieg der F1 im November in Österreich zum Abschluss der Saison 2015 nun der „Neu Jahres Triumpf“ in Freising – wir sind alle sehr stolz auf Euch – macht einfach weiter so.

F1 erringt Sieg beim Hallencup des WSG Swarovski Wattens

 

 

Neu-Vorstand und F1-Trainer, Mario Franzisci, kehrte mit belegter Stimme am Samstag-Abend aus Innsbruck zurück. Hatten seine Stimmbänder möglicherweise wegen des überaus spannenden Verlaufs des Turniers oder aufgrund der anschließenden Feierlichkeiten gelitten. Auf alle Fälle gelang seinen Buben der F1 (Jahrgang 2007) in dem stark besetzten Turnier in Innsbruck-Wattens mit dem Turniersieg eine tolle Leistung, die das Ansehen der Jugendarbeit des SV Lohhof auch überregional aufzeigt.

Neben dem SV Lohhof waren der FC Volders und die WSG Wattens mit jeweils 12 Punkten gleichauf  auf den Spitzenplätzen vertreten. Das beste Torverhältnis mit einer Differenz von +9 sicherte der F1 des SVL den Turniersieg. Herzliche Gratulation und weiter so.

2. Spieltag: 25. September, SV Lohhof - SV Italia München

Das erste Heimspiel der neuen F1 um das Trainer Duo Mario F. & Sebastian G. wurde von zahlreichen Zuschauern prächtig unterstützt, dazu gabs, in gewohnter Weise, diverse Leckereien am Spielfeldrand. Ganz nach dem Motto – keiner soll hungrig von dem, wie immer in erstklassigem Zustand befindlichen, Kleinfeldplatz gehen.

 

Trotz der beeindruckenden Größe einzelner Italia München Spieler, nahmen die in schwarz rot spielenden Lohhofer bereits früh das Heft des Handelns in die Hand. Aus einer sicheren Abwehr heraus erkämpften sich die Lohhofer das 1:0 nach 10 min durch ein Eigentor des Torwarts, der einen fulminanten Hochschuss eines Lohhofers mit dem Kopf ins eigene Tor lenkte.

Nach einer Spielumstellung in der 2. Halbzeit, die nun wesentlich offensiver wirkte, ließen die nächsten Tore nicht lange auf sich warten. 2:0 nach 23 min. aus kurzer Distanz. Nach ein paar Minuten stand es schon 4:0 für die Lohhofer, die damit  endgültig den Deckel auf die Partie machten. In den verbleibenden 10 min. ergaben sich einige wenige Entlastungsangriffe unserer in blau spielenden Gäste, diese hätten sich noch fast als sichere Beute für unsere Lohhofer entpuppt, doch leider rettete der Pfosten das eine oder andere Tor.


Eine gelungen Auftaktveranstaltung der F1 im ersten Heimspiel  - weiter so Jungs!