6. Spieltag: 08. November 2014, SV Lohhof III - SV Nord Lerchenau IV

Verdienter Sieg für Lohhofer E3

 

Die E3 des SV Lohhof kann sich zu Hause gegen die Gäste aus der Lerchenau mit 3:2 (1:2) durchsetzen, wobei sie 2x einem Rückstand hinterherlaufen mussten.

 

Lohhof bestimmte von Anfang an das Spiel gegen sehr gut verteidigende Gäste aus der Lerchenau. So taten sich die Lohhofer schwer, die Überlegenheit in Torchancen umzusetzen. Die Gäste waren mit Kontern stets gefährlich. Nach einem dieser Konter fiel dann auch das 1:0 für Lerchenau. Lohhof setzte den Gegner weiter unter Druck. Nach einem Abspielfehler des Torwarts nutzte unser Mittelstürmer die Situation und erzielte den Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit war Lohhof nochmals unaufmerksam und lag zur Pause mit 1:2 im Rückstand. 

Nach der Halbzeit das gleiche Spiel. Lohhof berannte das gegnerische Tor. Immer wieder war es Robert mit seinen Flankenläufen und Kopfbällen, der für Gefahr sorgte. Mit einem Schuss aus der zweiten Reihe sorgte der nach einem Armbruch wieder genesene Michi für das 2:2. Ca. 10 Minuten vor dem Schlusspfiff erzielt Lohhof noch das vielumjubelte 3:2.

 

Insgesamt sahen wir eine starke Lohhofer Leistung mit einem letztlich auch verdienten Ergebnis.  

 

5. Spieltag: 18. Oktober 2014, TSV Schwabhausen III - SV Lohhof III

4. Spieltag: 11. Oktober 2014, SV Lohhof III - ESV München Freimann IV

Verbesserte Lohhofer bezwingen Freimann verdient mit 8:3

 

Einige personelle Änderungen haben dem Lohhofer Spiel wieder mehr Sicherheit verschafft. Aarons Rückkehr in die Verteidung und Noahs Flankenläufe wurden in der Vorwoche schmerzlich vermisst. Im Sturm durfte Roman für Giorgio ran.

 

Die Lohhofer setzten den Gegner bereits frühzeitig unter Druck und kamen schnell zu einigen Chancen, die in der Folgezeit durch Roman und zweimal Emad auch genutzt wurden. Durch einen Konter fingen sich die Lohhofer kurz vor der Halbzeit das 3 : 1 ein. In der 2. Halbzeit galt es, den Sack schnell zuzumachen, da der Gegner nur 7 Spieler aufbieten konnte und damit keine Wechselmöglichkeit hatte. Prompt schoss Robert zum 4 : 1 ein. Die Freude hielt jedoch nicht lang, weil Freimann durch einen Konter auf 4 : 2 verkürzte. Danach war es immer wieder Robert, der mit seinen kraftvolllen Antritten immer wieder zum Abschluss kam und das Spiel mit zwei weiteren Toren für Lohhof entschied. Zwischenzeitlich traf Aaron noch zum sechsten Tor für Lohhof.    

 

3. Spieltag: 05. Oktober 2014, SC Lerchenauer See II - SV Lohhof III

Ersatzgeschwächte Lohhofer gegen Lerchenauer See chancenlos

 

Die Lohhofer Spieler sollten den Gegner unter Druck setzen und jeder sollte eng an seinem Gegenspieler bleiben.

 

Dies gelang anfangs sogar. Durch einen Konter konnte der SV Lohhof überraschend mit 0:1 in Führung gehen. Das war `s aber dann mit der Lohhofer Herrlichkeit.  Ein paar Minuten nach der Führung fiel der verdiente Ausgleich. In der Folgezeit erhöhte der Gegner den Druck auf Lohhof und erzielte bis zur Halbzeitpause noch vier weiter Tore zum Halbzeitstand von 5:1.

In der zweiten Halbzeit versuchte Lohhof das Ergebnis erträglicher zu gestalten. Endlich wurde mit mehr Engagement gespielt. Zwischenzeitlich verkürzte Lohhof durch Robert Maas zum 2:5. Unglücklicherweise musste dann auch noch Torhüter Leo Boockhagen verletzungsbedingt ausgewechselt werden, nachdem er einen Tritt auf die Hand erhalten hatte. Mit Roman Gerstner hat Lohhof allerdings einen sehr guten weiteren Torhüter in seinen Reihen, der Leo ebenbürtig ersetzte. Die Gastgeber ließen aber auch nach dem 2:5 nichts mehr anbrennen und erhöhten  zum Endstand auf 8:2.

 

Auch wenn das Ergebnis um ein oder zwei Tore zu hoch ausgefallen ist, ist festzuhalten, dass einige der Lohhofer Jungs mit der schnellen Spielweise des Gegners deutlich überfordert waren. Die Defizite vor allem im Abwehrverhalten  gilt es in den kommenden Wochen im Training wettzumachen. 

 

2. Spieltag: 27. September 2014, TSV Dachau 65 V - SV Lohhof III

E3 zeigt Moral und holt Rückstand auf

 

Zum 2. Saisonspiel trat die E3 bei Dachau 65 an, eine Mannschaft mit technisch versierten Spielern des Jahrgangs 2006. Für die Lohhofer galt es die Motivation aus dem ersten erfolgreichen Spiel mitzunehmen.

 

Die Vorgabe der Trainer lautete Pressing und den spielstarken Gegner erst gar nicht ins Spiel kommen zu lassen. Dies gelang anfangs auf dem gut 60 Meter langen und für Kleinfeldfußball viel zu großen Platz gar nicht. Der kurzfristige Ausfall von Michi Lehmann auf der zentralen Position tat sein übriges, so dass die Lohhofer schnell mit 2:0 in Rückstand gerieten und Glück hatten, dass Roman im Tor sehr aufmerksam war und Schlimmeres verhinderte. Mit 2:0 ging es in die Pause.

In der Halbzeit forderten die Trainer mehr Engagement von jedem einzelnen Spieler. Die Pausenansprache wirkte, so dass Lohhof auf 2:1 verkürzen konnte. Aber fast postwendend fingen sich die Lohhofer das 3:1 ein. Wobei das Tor irregulär war. Der Schuss aus spitzem Winkel ging durch das Außennetz ins Tor.

Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Die E3 des SVL fand nun durch Kampf ins Spiel und erzielte in kurzem Abstand zwei viel umjubelte Tore zum Ausgleich. Bemerkenswert war ein 40 Meter Sprint zum eigenen Strafraum von Aaron nach einem Ballverlust. Dachau war immer wieder durch Konter gefährlich. Eine Unaufmerksamkeit der Lohhofer Abwehr führte zum 4:3 für Dachau, bei denen nun aber merklich die Kräfte schwanden. Dies nützte Lohhof 5 Minuten vor dem Ende zum 4:4 Ausgleich aus. 

 

Wie bereits im ersten Spiel zeigte das Lohhofer Team eine tolle Moral und ließ sich auch durch Rückschläge nicht verunsichern. Weiter so.

 

1. Spieltag: 20. September 2014, SV Lohhof III - SV Italia

Saisonauftakt geglückt

 

Zum Start der Saison 2014/2015 empfing unsere E3 des SV Lohhof den SV Italia München aus dem  Münchner Norden. Die Gäste, die sich als sehr unangenehmer Gegner präsentierten, waren auf allen Positionen sehr ausgeglichen aufgestellt. Unser Team, gestärkt mit den drei Neuzugängen Sebastian, Roman und Jakob wurde mit neuer taktischer Aufstellung aufs Spielfeld geschickt.

 

Anfangs dauerte es ein wenig, bis die Nervosität jedes einzelnen verflogen war. Die Gäste begannen ihrerseits sehr druckvoll und hatten auch gleich eine gute Chance vor unserem Tor, die unser Keeper Leo glänzend parierte. In der Folgezeit erspielten sich aber auch unsere Jungs einige Chancen.

Nach einem Foul im Spielaufbau an der Mittellinie trat Michi den Freistoß und traf zum 1:0. Im weiteren Spielverlauf kontrollierten unsere Jungs das Spiel. Mit starkem Kombinationsspiel gerieten unsere Gegner immer mehr unter Druck. Aus einem Angriff des SV Italia leiteten unsere Verteidiger einen 1a Konter mit schnellem Umschaltspiel ein, den Robert in der 12. Minute mit einem genialen Schuss aus linker Position unten rechts ins lange Eck zum 2:0 verwandelte.

Nach einem Abschlag von Leo ging der Ball über 3 Stationen zu Giorgio, der mit seinem schnellen Antritt und einem geschickten Dribbling 2 Gegner ins leere laufen ließ und den Ball unter dem gegnerischen Keeper ins Tor steckte, und somit für das 3:0 in der 18. Spielminute sorgte. Unsere  Gegner schafften dann noch kurz vor der Halbzeit durch einen Freistoß das 3:1.

In der zweiten Hälfte begann Italia sehr druckvoll und feuerten einen Angriff nach dem anderen auf unser Tor ab. Dies wurde in der 30. Minute mit dem 3:2 belohnt. Die gegnerischen Stürmer schafften es nun fortan immer mehr, unsere Abwehr durchzurütteln und glichen nicht unverdient zum 3:3 in der 42 Minute aus. Nun lag es an den Jungs zu zeigen, dass sie als Team stark genug sind, um sich zurück ins Spiel zu kämpfen. Und das taten sie dann auch mit großem Herz und einem neu gestärktem Teamgeist.  In der 47. Spielminute konnte einer unserer Angriffe nur durch ein Foul ca. 18m vor des Gegners Tor unterbunden werden. Den daraus resultierenden Freistoß zimmerte Michi  vorbei an einer 3 Mannmauer mit Vollspann gezielt ins linke obere Eck zum verdienten 4:3! In der letzten Minute stand den Zuschauern, aufgrund eines „Abwehrschnitzers“, nochmals kurzzeitig das Herz still, aber am Ende rissen dann alle verdient die Arme nach oben.  4:3 gewonnen

Erstes Spiel, erster Sieg, weiter so Jungs!

Am nächsten Wochenende sind wir dann zu Gast beim TSV Dachau, der mit Sicherheit kein leichterer Gegner sein wird!