Sommerturnier: 26. Juli 2014, FC Phönix Schleißheim Kurfürst Cup 2014

Das drittplatzierte Team des SV Lohhof mit Dominik, Elham, Fabian, Florian, Luis, Miracle, Niclas, Robin, Simeon und Tim
Siegerehrung beim Kurfürst-Cup 2014 mit dem Turniersieger TuS Bad Aibling

Perfekter Abschluß der Saison 2013/2014 - beim 1. Kurfürst-Cup in Oberschleißheim errang die E4 den 3. Platz

 

Am 26.07.2014 trat die E4 zum ihrem letzten Turnier der Saison in Oberschleißheim an. Der Kurfürst-Cup für E-Jugend-Mannschaften wurde am Samstag erstmalig ausgetragen.

 

 

Der SV Lohhof sowie der gastgebende FC Phönix Schleißheim traten mit jeweils 2 Teams an. Das Teilnehmerfeld wurde durch den SV Petershausen, den SC Vierkirchen, FC Fasanerie Nord, TuS Bad Aibling, den SV Nord Lerchenau und die SpVgg Feldmoching komplettiert.


Die Vorrunde wurde in 2 Gruppen á 5 Mannschaften ausgetragen. Dabei traf die E4 des SVL zuerst auf den TuS Bad Aibling - der im gesamten Turnier nur ein einziges Gegentor kassierte - und mußte eine 0:4-Niederlage einstecken. Diese Niederlage hat aber alle Spieler wach gerüttelt. Und so kämpfte sich das Team mit dem nächsten Spiel gegen die SV Nord Lerchenau in das Turnier. Miracle gelang schon nach 2 Minuten der Führungstreffer. Der SV Nord hielt aber dagegen und erzielte schon bald den Ausgleich. Aber unsere Jungs ließen sich nicht irritieren und spielten weiter auf Sieg. Nachdem Tim noch eine Riesenchance vergab, erzielte Miracle kurz vor Spielende den 2:1-Siegtreffer und belohnte damit die ganze Mannschaft, die sich in diesem Spiel niemals aufgegeben hat. Danach stand der Vergleich mit dem Gastgeber an. In diesem Spiel wuchs das Team über sich hinaus, spielte den Gegner schwindlig und begeisterte die zahlreich am Spielfeldrand mitfiebernden Eltern. Schon nach 4 Minuten stand es durch zwei Tore von Miracle 2:0, der damit zeigte, dass er ein echter Stürmer ist. Danach ging das Team sehr freizügig mit seinen Chancen um, traf den Pfosten oder jagte den Ball freistehend in die Wolken. Am Ende des Spiels trafen unsere Jungs aber im Minutentakt - zunächst Niclas mit einem direkt verwandelten Freistoß, dann zweimal Florian und zuletzt Robin - und somit war das Endergebnis 6:0! Jetzt glaubte auch der letzte Zweifler daran, dass bei diesem Turnier mehr drin war. Nachdem Bad Aibling mit vier Siegen bereits als Gruppensieger feststand, kam es praktisch zu einem Endspiel um Platz 2 gegen die SpVgg Feldmoching. Die beiden Teams begegneten sich auf Augenhöhe und so blieb es lange torlos. Fabian vergab eine Riesenchance zur Führung und jagte den Ball über das Tor. Die Feldmochinger nutzten in der 8. Minute eine Unaufmerksamkeit in unserer Hintermannschaft und gingen in Führung. Sollte die E4 nun doch wieder nur um die Plätze spielen müssen? Unsere Mannschaft gab nicht auf und so war es Niclas, der kurz vor Spielschluß den Gegner mit einem straffen Schuß zu einer Abwehraktion zwang, die dieser nur durch ein Eigentor abschließen konnte. Der Ausgleich zum 1:1 und damit der zweite Gruppenplatz war geschafft.

Damit zog der SV Lohhof in das Halbfinale ein und traf dort auf den SC Vierkirchen, gegen den schon beim Turnier zwei Wochen zuvor gespielt wurde. In diesem Halbfinale steigerten sich unsere Jungs nochmals, nahmen Spiel und Kampf an und hielten damit den Vergleich mit dem ungeschlagenen Gruppensieger der Gruppe A bis zum Schluß offen. In der vorletzten Minute gelang den Vierkirchnern dann doch der entscheidende Treffer, der sie ins Finale und uns ins Spiel um Platz 3 brachte. Im anderen Halbfinale schlug TuS Bad Aibling den FC Phönix Schleißheim I souverän mit 5:0.

Im kleinen Finale traf der SV Lohhof somit auf den Gastgeber und beide Teams boten alles, was zum Fußball dazugehört: Spannung, Dramatik, Rückstand, Führung und am Ende ein Strafstoßschießen. Aber der Reihe nach: schon in der 2. Minute erzielte Phönix die Führung. Miracle hatte aber sein Pulver noch nicht verschossen und glich zwei Minuten später für den SVL aus. Danach hatten beide Teams weitere Gelegenheiten, aber die Abwehrreihen und die Torhüter konnten sich auszeichnen und so blieb es beim Gleichstand. Auch als Florian in der 9. Minute frei vor dem Tor stand, fiel keine Entscheidung. Eine Minute später schoß dann wieder Miracle unsere Jungs in Führung und die Hoffnung auf den Sieg wuchs. Aber praktisch mit dem Schlußpfiff gelang dem Gegner der erneute Ausgleich und somit mußte die Entscheidung im Strafstoßschießen fallen. Florian, Miracle und Simeon verwandelten sicher. Besonders auszeichnen konnte sich unser Torhüter Elham, der zwei Strafstöße hielt. Den dritten Strafstoß setzte der FC Phönix über das Tor und so war das Ergebnis 3:0.

Die Freude über den damit erreichten 3. Platz war riesengroß. Unsere Mannschaft hat bewiesen, dass sie an sich glaubt und sich von Spiel zu Spiel steigern kann.

Im Finale trafen die beiden Gruppensieger, die beide bis dahin alle ihre Spiele gewonnen haben, aufeinander. Auch in diesem Spiel siegte TuS Bad Aibling klar mit 4:0 und gewann damit den erstmalig vergebenen Wanderpokal des Kurfürst-Cup.

 

Spielergebnisse des SV Lohhof E4 beim Kurfürst-Cup

SV Lohhof - TuS Bad Aibling 0:4

SV Nord Lerchenau - SV Lohhof 1:2

FC Phönix Schleißheim II - SV Lohhof 0:6

SV Lohhof - SpVgg Feldmoching 1:1

Halbfinale

SC Vierkirchen - SV Lohhof 1:0

Spiel um Platz 3

SV Lohhof - FC Phönix Schleißheim I 2:2 (3:0 im Strafstoßschießen)

 

Turniertabelle:

1. TuS Bad Aibling

2. SC Vierkirchen

3. SV Lohhof E4

4. FC Phönix Schleißheim I

5. FC Fasanerie Nord

6. SpVgg Feldmoching

7. SV Lohhof I

8. SV Nord Lerchenau

9. SV Petershausen

10. FC Phönix Schleißheim II

 

Nach einer Stärkung ging es nach dem Turnier noch gemeinsam in die FC Bayern-Erlebniswelt, wo die Jungs noch einiges über ihre Vorbilder erfahren und die großen Pokale des Fußballs bewundern konnten. Und das mit einem eigenen 3. Platz im Gepäck...

Sommerturnier: 13. Juli 2014, SC Vierkirchen

Keine Chance auf einen Sieg

 

Die E4 des SV Lohhof mußte sich beim Turnier in Vierkirchen mit dem 6. Platz zufrieden geben

 

Am Nachmittag vor dem WM-Finale trat die E4 zum Turnier beim SC Vierkirchen an. Weitere Turnierteilnehmer waren der SV Haimhausen, die SpVgg Kammerberg, die SpVgg Röhrmoos sowie der TSV Bergkirchen. Zunächst wurde die Vorrunde in zwei Gruppen à 3 Mannschaften gespielt und anschließend fanden die Platzierungsspiele statt. In der Gruppenphase traf der SV Lohhof im Eröffnungsspiel auf den gastgebenden SC Vierkirchen sowie den TSV Bergkirchen. Im Gegensatz zu unserer weltmeisterlichen Nationalelf erwischte die E4 jedoch einen rabenschwarzen Tag und unterlag zweimal, weshalb auch nur der letzte Gruppenplatz und damit das Spiel um Platz 5 erreicht werden konnte. Dort traf der SVL auf die SpVgg Kammerberg, die ihrerseits in der anderen Gruppe zweimal knapp verloren hatte. Im letzten Spiel des Tages kämpfte unsere Mannschaft aufopferungsvoll und ging zunächst durch ein Eigentor des Gegners nach einer Ecke von Niclas in der 3. Minute in Führung. Das gegnerische Team rannte danach unermüdlich an und drängte auf den Ausgleich, doch unsere Jungs wehrten sich mit allen Mitteln. Nach 9 Spielminuten überwand die SpVgg Kammerberg dann doch die Abwehr des SVL und weitere drei Minuten später fiel dann deren Siegtreffer. Somit blieb für die E4 am Ende nur der 6. Platz und folgende Spielergebnisse:

SC Vierkirchen - SV Lohhof           2:0

SV Lohhof - TSV Bergkirchen        0:4

SV Lohhof - SpVgg Kammerberg   1:2

 

Die ersten Plätze belegten folgende Teams:

1. SV Haimhausen

2. TSV Bergkirchen

3. SC Vierkirchen

4. SpVgg Röhrmoos

 

Vor der Sommerpause steht nun für die E4 des SV Lohhof noch ein letztes Turnier am 26.07.2014 beim FC Phönix Schleißheim an.

 

Sommerturnier: 28. Juni 2014, SV Esting

Mit geschlossener Mannschaftsleistung einen Platz im Mittelfeld erreicht

 

Die E4 des SV Lohhof erkämpft sich bei ihrem ersten Sommerturnier im Jahr 2014 beim SV Esting den 5. Platz

 

Am Samstag trat das Team der E4 zu Ihrem ersten von drei Turnieren im Sommer 2014 beim SV Esting (Olching) an. Dort traf sie auf den SC Olching, die SpVgg Wildenroth, den SV Planegg-Krailling, den FC Emmering sowie die 1. und 2. Mannschaft des gastgebenden SV Esting und damit ausschließlich auf Teams, gegen die noch nie gespielt wurde. Das Turnier wurde im Modus 'jeder spielt gegen jeden' ausgetragen, wobei der SV Lohhof folgende Resultate erzielte:

FC Emmering - SV Lohhof             0:0

SC Olching - SV Lohhof                 1:0

SV Lohhof - SpVgg Wildenroth       2:0

SV Lohhof - SV Esting 2                0:1

SV Esting 1 - SV Lohhof                0:0

SV Lohhof - SV Planegg-Krailling   0:3

 

In nahezu allen Spielen konnte der SV Lohhof zeigen, dass er den anderen Mannschaften ein ebenbürtiger Gegner ist. Im Tor konnte sich Elham immer wieder auszeichnen und sorgte wesentlich dafür, dass es nur wenige Gegentreffer gab. Im Spiel gegen die SpVgg Wildenroth konnte sich Robin zwei mal in die Torschützenliste eintragen, wobei der zweite Treffer wunderschön von Tim aufgelegt wurde. Das darauffolgende Spiel gegen den SV Esting 2 - bei dem der SV Lohhof absolut auf Augenhöhe spielte - ging unglücklich verloren, da dem Gegner mit einer direkt verwandelten Ecke ein Sonntagsschuß gelang.

Unterm Strich erreichte der SV Lohhof 5 Punkte bei einem Torverhältnis von 2:5 und damit den 5. Platz.

 

Die ersten Plätze belegten folgende Teams:

1. SV Planegg-Krailling

2. FC Emmering

3. SV Esting 1

 

Nach diesem Ergebnis freut sich die E4 des SV Lohhof schon auf das nächste Turnier am 13.07.2014 beim SC Vierkirchen.

 

9. Spieltag: 31. Mai 2014, SF Harteck - SV Lohhof

Am letzten Spieltag war mehr drin

 

Im Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Harteck unterlag die E4 des SV Lohhof trotz phasenweiser Überlegenheit mit 5:2 (1:0)

 

Zum letzten Spiel der Saison ging es am Samstag in den Norden von München zu den Sportfreunden Harteck. Die Mannschaft hatte sich einiges vorgenommen und es waren fast alle Spieler dabei. Die Unterstützung der Eltern an der Seitenlinie war riesengroß, so dass man beinahe von einem Heimspiel sprechen konnte.

Dementsprechend startete unser Team in das Spiel und war in der ersten Hälfte größtenteils drückend überlegen. Die Jungs zeigten mannschaftliche Geschlossenheit, immer wieder auch richtig gute Spielzüge, nur leider vergasen sie dabei, Tore zu schießen. Hier brachten auch Einzelaktionen nicht den gewünschten Erfolg. Und so kam es wie es kommen mußte: mit dem ersten richtigen Angriff ging der Gastgeber nach knapp 20 Minuten mit 1:0 in Führung. Bei einem weiteren Angriff wurde unser Torwart an der Hand getroffen. Nach kurzer Behandlung ging es aber für ihn weiter. Mit der knappen Führung für die Heimmannschaft ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause kamen drei frische Spieler ins Team, was vor allem im Angriff noch einmal für Schwung sorgte. Allerdings ging auch die Sicherheit in der Abwehr verloren, so dass es schnell 0:3 gegen den SV Lohhof stand. Gegen Mitte der zweiten Hälfte ging Luis auf der linken Seite einmal bis zur Grundlinie. Nach schönem Zuspiel in die Mitte konnte Robin energisch abschließen und den Anschlußtreffer zum 3:1 erzielen. Jetzt kam noch einmal Hoffnung auf. Dann ging es hin und her. Die Sportfreunde Harteck trafen erneut und stellten den alten Abstand wieder her. Kurz danach konnte nun Luis einen Treffer erzielen und wieder auf 4:2 verkürzen. Aber es reichte nicht mehr. Der Gegner traf noch zum 5:2-Endstand und der SV Lohhof ging auch im letzten Spiel - trotz sehr guter Leistung - als Verlierer vom Platz.

Nun stehen erst einmal die Pfingstferien an und danach wird die E4 des SV Lohhof bei drei Turnieren beweisen können, dass sie auch Spiele gewinnen kann

8. Spieltag: 24. Mai 2014, TSV Eintracht Karlsfeld - SV Lohhof

Trotz gutem Spiel in Karlsfeld unterlegen

 

Am vorletzten Spieltag unterlag die E4 des SV Lohhof nach gutem Spiel bei Eintracht Karlsfeld mit 0:5 (0:1)

 

Nachdem das letzte Heimspiel der Saison am 17.05.2014 gegen den TSV Gerberau mit 1:6 verloren ging, wobei Subhan den Ehrentreffer für die Lohhofer markierte, ging es am Samstag nach Karlsfeld zum vorletzten Spiel in dieser Runde. Nach den beiden vergangenen Spieltagen hatte das Team erstmalig wieder zwei Einwechselspieler an Bord. Die Bedingungen waren optimal, es herrschte auf und neben dem Platz eine gute Stimmung. Lediglich der Wind bließ recht stark wobei sich beide Teams davon nicht wirklich beeindrucken ließen.

In der ersten Hälfte stellte sich recht schnell ein Spiel auf Augenhöhe ein. Unsere Jungs fanden immer besser ins Spiel, allerdings erarbeitete sich Eintracht Karlsfeld ein leichtes Chancenplus. Nach etwa einer Viertelstunde nutzte der Gegner dann auch eine Unachtsamkeit in der Abwehr zur Führung. Das tat dem Spiel unserer Mannschaft aber keinen Abbruch. Robin, der erst sein zweites Spiel für den SV Lohhof bestritt, fand sich immer besser zurecht und war mit seiner guten Laufarbeit eine echte Belebung für das Team.

In der zweiten Hälfte kamen zwei frische Stürmer beim SV Lohhof aufs Feld. Nun war auch der eine oder andere richtig gute Spielzug zu sehen. Leider fehlte aber beim Abschluß die Präzision und das Glück dafür, dass der Ball auch einmal ins Tor ging. Am Ende schwand dann doch auch ein wenig die Kondition und die Konzentration, so dass die Karlsfelder noch 4 Treffer - einen davon als Strafstoß - zum 5:0-Endstand erzielten.

Jetzt bleibt noch ein Spiel am nächsten Wochenende bei den Sportfreunden Harteck, um in dieser Saison vielleicht doch noch einen Sieg zu erzielen.

6. Spieltag: 10. Mai 2014, TSV Dachau 65 - SV Lohhof

Ein Spieltag zum vergessen

 

An diesem Wochenende mußte die Mannschaft der E4 vom SV Lohhof eine herbe Niederlage einstecken. Beim TSV 1865 Dachau unterlag man haushoch mit 2:18 (1:9)

Am Samstag trat die E4 des SV Lohhof auswärts beim Tabellenführer aus Dachau an. Auch an diesem Spieltag war die Mannschaft stark ersatzgeschwächt, sie mußte ohne Einwechselspieler antreten. Die Randbedingungen waren auch nicht wirklich gut, das Spielfeld war extrem klein, es war nicht mit Kreide markiert, lediglich die Seitenauslinien wurden durch Hütchen kenntlich gemacht. Umziehen mußte sich die Mannschaft in einem Container, der gleichzeitig auch als Materialcontainer diente. Wenn das die Randbedingungen sind, die vom Fußballverband für Kinder und Jugendliche geschaffen werden, muss man vor allen Spielern den Hut ziehen, die trotz allem motiviert zum Spiel auflaufen.

 

So wie in der vergangenen Woche mußte die Mannschaft früh den ersten Gegentreffer hinnehmen. Gleich in der 1. Minute fiel das 1:0 für den Gastgeber. Schon nach 5 Minuten stand es 3:0. Nun war auch der SV Lohhof im Spiel angekommen. Nach einer Freistoßchance, die noch vergeben wurde, fiel dann doch das 3:1, das von Subhan erzielt wurde. Das Team der E4 hielt nun dagegen und schöpfte leise Hoffnung. Elham im Tor zeigte einige Glanzparaden und so konnte insgesamt eine Viertelstunde lang paroli geboten werden. Dann riß jedoch der Spielfaden und so lag man zur Pause bereits mit 9:1 im Hintertreffen.

Nach der Pause mußte dann leider noch der Torwart getauscht werden und es ging die letzte Ordnung verloren. Bemerkenswert ist noch, dass Tim, der in der 29. Minute bei einer Abwehraktion des Gegners vom Ball voll im Gesicht getroffen wurde, unbeirrt weitermachte und in der nächsten Aktion ein wunderschönes Tor in echter Stürmermanier zum 11:2 machte. Aber die Luft war heraus und am Ende stand es 18:2 für die Heimmannschaft.

Nun gilt es, nach vorn zu schauen, um am nächsten Wochenende beim letzten Heimspiel dieser Saison erfolgreich zu sein.

5. Spieltag: 03. Mai 2014, SV Lohhof - SV Istiklal München

Die Jungs der E4 müssen weiter auf den ersten Heimsieg warten

 

Am Samstag konnte der positive Trend aus dem letzten Heimspiel leider nur in der ersten Halbzeit bestätigt werden. Die Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und zweimal Aluminium verhinderte eine knappe Pausenführung für den SV Lohhof. In der zweiten Hälfte konnte die Mannschaft das Niveau nicht mehr halten und so unterlag man am Ende mit 0:3 (0:1)


Etwas ersatzgeschwächt trat die E4 des SV Lohhof zum ersten Spiel nach der Osterpause am 3. Mai auf heimischen Platz gegen den SV Istiklal München an. Es galt, an die gute Leistung aus dem letzten Heimspiel anzuknüpfen und die 0:9-Auswärtsniederlage vom 4. Spieltag vergessen zu machen. Zunächst mußte die Mannschaft aber nach 3 Minuten bereits den ersten Gegentreffer hinnehmen. Danach kam der SV Lohhof aber immer besser ins Spiel und so verhinderte bei einem Schuß von Fabian zuerst der Pfosten und danach bei einem sehenswerten Lupfer von Subhan die Latte eine mögliche Führung für unsere Mannschaft. Es gab darüber hinaus noch weitere Chancen, bei denen jeweils auch Tim und Niclas versuchten, ein Tor zu erzielen. Leider blieb dies den Jungs aber in diesem Spiel verwehrt. Da der Gegner aber weiter munter mitspielte, mußte auch Elham im Tor sein Können zeigen und in einer Situation gegen zwei Gegenspieler klären damit zur Pause das knappe 0:1 festgehalten werden konnte.

Nach der Pause hat der SV Lohhof dann nicht mehr an die gute Leistung aus den ersten 25 Minuten anknüpfen können. Drei Minuten nach Wiederanpfiff fiel das 0:2. Dem vorausgegangen war jedoch ein klares Foul vom Gegner, der nicht zum Ball ging sondern in der Situation nur in die Beine unseres Spielers grätschte. Diese Aktion wurde allerdings nicht abgepfiffen und so mußte die Mannschaft des SV Lohhof konsterniert den Gegentreffer registrieren. Danach war ein Bruch im Spiel zu spüren. Unsere Mannschaft kam kaum noch in die Nähe des gegnerischen Tores. Der Gegner erkämpfte sich viele Eckbälle, bei denen der SV Lohhof höllisch aufpassen mußte, sie erfolgreich abzuwehren. Nach rund einer dreiviertel Stunde war es dann doch geschehen. Nach einem Mißverständnis zwischen Abwehrspieler und Torwart nutzte der Gegner den ungeschickt weggeschlagenen Ball und schoß das dritte Tor.

 

Unterm Strich muß man resümieren, dass die Mannschaft des SV Lohhof durch enormen Abwehreinsatz eine höhere Niederlage verhindern konnte.

 

Nachsatz: Warum das Spiel im SpielPLUS des BFV-Netz mit 0:4 gewertet wurde, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht klar. Eine Anfrage wurde gestartet.

3. Spieltag: 29. März 2014, SV Lohhof - VfR Garching E3

Fußballer der E4 spielen Remis und holen mit dem 2:2 (1:0) den ersten Punkt 

 

Am Samstag holte unsere Mannschaft auf heimischen Platz den ersten Punkt der Rückrunde. Bei bestem Fussballwetter lieferte sich der SV Lohhof mit den Spielern des VfR Garching ein richtig packendes Duell.

 

Unsere Jungs kämpften sich in der ersten Hälfte immer besser ins Spiel hinein und erspielten sich dadurch auch einige sehenswerte Chancen. Hugo zog in der 8. Minute mit links ab; Niclas schoß in der 18. Minute so, dass der Torwart Mühe hatte, zu klären; in der 23. Minute konnte Florian nach Zuspiel von Niclas sehenswert abschließen. Elham verhinderte in der 16. Minute allein gegen 4 gegnerische Angreifer den Rückstand. Der SV Lohhof erarbeitete sich so ein leichtes Übergewicht und es war nur eine Frage der Zeit bis Subhan die Mannschaft kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung brachte. Mit drei neuen Spielern ging es in die zweite Hälfte, in der der VfR Garching besser ins Spiel fand. Aber der SV Lohhof konnte dagegen halten. Niclas konnte ein schönes Solo in der 40 Minute nicht mit einem Tor abschließen. Subhan machte es 5 Minuten später besser, als er den Ball über den Torwart zum 2:0 ins Tor lupfte. Da aber die Ordnung in der Mannschaft zwischenzeitlich etwas verloren gegangen war, konnten die Garchinger wiederum 2 Minuten später eine Unachtsamkeit zum Anschlußtreffer nutzen. Unmittelbar vor Spielende fing sich der SV Lohhof durch eine weitere Unaufmerksamkeit einen Freistoß ein, den der Gegner schlußendlich zum Ausgleich verwandelte. Damit war das Spiel vorüber und der erhoffte erste Saisonsieg war leider mit dem Schlußpfiff dahin.

Dieses Spiel hat gezeigt, dass die Mannschaft immer besser ins Spiel findet, dass sie kämpfen und auch schön kombinieren kann. Unsere Jungs haben mit ihrem Spiel auch die Eltern an der Seitenlinie mitgerissen und damit Lust auf mehr gemacht.

2. Spieltag: 22. März 2014, SV Nord-Lerchenau - SV Lohhof

E4-Junioren verlieren bei Nord-Lerchenau mit 4:1 (2:0) 

 

Nach der 1:7-Auftaktniederlage am vergangenen Samstag gegen den TSV Allach 09 auf heimischen Platz stand heute das erste Auswärtsspiel beim SV Nord Lerchenau an. Auch dieses Mal ging der SV Lohhof am Schluß mit einer Niederlage vom Feld. Die Partie endete mit 4:1 (2:0) für den SV Nord Lerchenau.

Der Gastgeber ging schon in der 2. Minute in Führung und legte in der 8. Minute nach. Danach stabilisierte sich die Abwehr der Lohhofer, allerdings kam der SVL in der ersten Hälfte kaum gefährlich vor das Tor des Gegners. Lediglich ein direkt geschossener Freistoß sorgte für Gefahr. Auch in der zweiten Hälfte sorgte ein Doppelschlag des SV Nord Lerchenau kurz nach Wiederanpfiff für die Entscheidung. Danach verschoß der Gastgeber noch einen Strafstoß, der wegen Handspiel gegeben wurde. Kurz vor dem Ende der Partie gelang dann doch noch der Ehrentreffer für Lohhof, der nach gelungenem Doppelpaß von Niclas mit strammen Schuß von der Strafraumgrenze erzielt wurde.